Torben Voss-Fels vor Rückkehr: “Freue mich wahnsinnig” (Soester Anzeiger)

Soest – Zwei Jahre, sieben Monate und neun Tage dauerte seine Leidenszeit. Am 30. Januar 2016 landete Torben Voss-Fels im Drittliga-Spiel des Soester TV bei der SG Ratingen nach einem Wurf so unglücklich,

dass er sich das Kreuzband im linken Knie riss. Genau zehn Monate später – er war gerade wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen – riss das Band erneut im Training und ohne Gegnereinwirkung.

LINK